Erfolgreiche Turnierpremiere


A1 Linedancers des VfL Sittensen beim 6. Breitensportturnier des BfCW

Zum ersten Mal nahmen die A1 Linedancers des VfL Sittensen am jährlich stattfindenden Breitensportturnier des Bundesverbandes für Country- und Westerntanz (BfCW) teil. Am 07. Juli 2012 machten sich fünf Tänzer, die Trainer und einige Fans am frühen Morgen auf den Weg nach Hannover. Bereits beim Betreten des Saales war die Aufregung der Teilnehmer zu spüren, es herrschte geschäftiges Treiben. Die Startnummern wurden befestigt, das richtige Schuhwerk für die Tanzfläche ausgesucht, Makeup und Frisuren noch einmal aufgefrischt und die Tanzschritte ein letztes Mal geprobt. Einige saßen ungewohnt still an den Tischen, andere redeten und bewegten sich ununterbrochen. So versuchte jeder auf seine Weise das Lampenfieber zu senken.

Nach Begrüßung, Einmarsch der Wettkampfteilnehmer und Warm-up ging es um 12 Uhr mit dem Wettkampf endlich los. Die jüngsten Tänzerinnen in der Division Anfänger Primary (bis 8 Jahre) beeindruckten das Publikum sehr und ernteten donnernden Applaus. In der dritten Gruppe, der Division Junior Teens (13-17 Jahre) konnte Annalena Druwe mit ihrem ersten Tanz, einem Country Twostep, ihr Können unter Beweis stellen. In der  Division Anfänger Open Adult (18-29 Jahre) traten mit Enisa Mietk, Stefanie Heidemann und Tanja Wichern gleich drei Vfl-Tänzerinnen an und als einziger männlicher Teilnehmer unseres Vereins zeigte Heiko Mietk in der Division Anfänger Diamond (40-49 Jahre) wie viel Spaß Tanzen macht.

Die Veranstaltung war mit ca. 170 Tänzern und Gästen gut besucht, vom BfCW sowie den Vereinen Line-Dance Corner-Schaumburg e.V. und Small Town Line Dancer e.V. sehr gut organisiert und es herrschte eine ausgezeichnete Stimmung, bei der alle tänzerischen Leistungen mit viel Beifall honoriert wurden.

In den Turnierpausen hatten alle Besucher Gelegenheit zum freien Tanzen oder in den angebotenen workshops neue Tänze zu erlernen. Nachdem alle 67 Teilnehmer am Vormittag ihren ersten Tanz präsentiert hatten ging es nach einer ausgiebigen Mittagspause in die 2. Runde. Unsere Teilnehmer hatten die Aufgabe mit einem fröhlichen East Coast Swing die Wertungsrichter zu überzeugen.

Am frühen Abend stieg die Anspannung dann noch einmal deutlich an, als alle auf die Bekanntgabe der Ergebnisse und die Pokalvergabe warteten. Gespannt waren auch die Trainer Susanne und Willy Fröhlich, die mit Unterstützung von Marion Siemssen  (Europameisterin Social Adult Senior Female) in den letzten fünf Wochen die Turniervorbereitung durchgeführt hatten. Am Ende waren sich die A1 Linedancers darüber einig, dass sich das sonntägliche Sondertraining gelohnt hat, denn jeweils in ihren Divisionen belegte Annalena einen hervorragenden 2. Platz und Heiko konnte den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Eine besondere Überraschung gab es bei den  Tänzerinnen der Division Open Adult, die sich in einer Gruppe von sechs Konkurrentinnen durchsetzen konnten und am Ende alle auf dem Siegertreppchen standen. Bei einer möglichen Gesamtpunktzahl von 600 Punkten und nur jeweils 6 Punkten Unterschied zueinander belegten Enisa Platz 3, Tanja Platz 2 und Stefanie den 1. Platz.

Glücklich über die außerordentlich erfolgreiche Turnierteilnahme traten alle die Heimreise an. Über eine Wiederholung im nächsten Jahr wurde auch schon spekuliert, aber bis dahin heißt es üben, üben, üben.

Susanne Fröhlich

A1 Turnierteilnehmer

Anlage: Das Foto zeigt (von links) Willy Fröhlich, Annalena Druwe, Tanja Wichern, Enisa Mietk, Heiko Mietk, Stefanie Heidemann, Susanne Fröhlich während einer Pause am Turniertag.

 

 

Schulungen:


24.06.2018 TSL mit Kerstin Klawitter & Matthias Gottschick


Save the Date: am 20. und 21.10.2018 findet in Sittensen ein TSL statt. Details und Anmeldung folgen nach der LM.